Fontane - Jahr 2019

Erhellend und heiter - zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane

Die in diesem Buch gesammelten Anekdoten über Theodor Fontane erzählen Heiteres vor ernstem Hintergrund; sie nehmen den biografischen Faden auf, begleiten den Apothekengehilfen und werdenden Schriftsteller, den Londonkorrespondenten und märkischen Wandersmann, den von Geldnot Geplagten, den Verliebt-Verlobt-Verheirateten, den überforderten Familienvater, rastlos Reisenden und geselligen Plauderer in vertrauter Freundesrunde bis hin an seinen Schreibtisch in der Wohnung Potsdamer Straße. Dort hatte er, fast sechzigjährig, beschlossen, "die Feder noch einmal recht fest in die Hand zu nehmen" und seinen ersten, seit Jahren in der Schublade liegenden Roman zu vollenden. "Meine Arbeit muss zum Mindesten so gut sein, dass ich auf sie hin einen kleinen Romanschriftsteller-Laden aufmachen kann."

Und so beleuchtet dieser Anekdotenband auch den mühsamen Weg des heute weltberühmten Schriftstellers, dem die Anerkennung als Autor und Dichter nicht wie selbstverständich in den Schoß fiel, sondern für die er bis zuletzt gekämpft hat. Die großen Romane wie "Effi Briest", "Irrungen und Wirrungen" oder "Der Stechlin" entstanden gar erst wenige Jahre vor seinem Tod.

Anlässlich des 200. Geburtstages von Theodor Fontane präsentiert Gunter Schoß das kurzweilige Buch "Theodor Fontane - Ein Lebensbild in Anekdoten". Ein amüsantes und spannungsreiches Bändchen zum großen Dichter des alten Preußens.

Flexcover 12,95 Euro
Keine andere Landschaft ist so sehr mit dem Namen eines Dichters verbunden wie die Gebiete rund um Berlin zwischen Oder und Elbe, zwischen den Rheinsberger Seen im Norden und dem Spreewald im Süden. Der Fotograf und Reiseschriftsteller Georg Jung ist den Spuren Fontanes gefolgt und hat die literarischen Schauplätze der "Wanderungen
durch die Mark Brandenburg" aufgesucht. Dabei ist er zur der gleichen Einsicht gelangt, wie einst der märkische Dichter
vor 160 Jahren. "Weit hinaus über alles Erwartete." Das Buch "Auf den Spuren von Theodor Fontane" führ zu Orten
und Plätzen, an denen der Atem preußischer Geschichte weht, es zeigt die Schlösser der Hohenzollern, die Herrenhäuser adliger Geschlechter wie auch die ehemaligen Klöster der Zisterzienser.Ein unterhaltsam geschriebener "Reiseführer" zu den wichtigsten Orten und Plätzen, die der große Schriftsteller Preußens porträtiert hat, rundet diese Reise durch die
Mark ab.
 
 
Hardcover 10 Euro
"Irgendwo kommt man immer auf seine Kosten." - Theodor Fontane

Theodor Fontanes Geburtstag jährt sich 2019 zum 200. Mal, Anlass für den Publizisten Lars Franke, sich auf die Spuren des berühmten Literaten zu begeben, im Gepäck die "Wanderungen durch die Mark Brandenburg". Kaum etwas Geschichtsträchtiges hat Fontane bei seinen Streifzügen zwischen Elbe und Oder, Rheinsberg und Spreewald ausgelassen. In Klosterruinen, Herrenhäusern und Kirchen hat er nach Spuren der märkischen Vergangenheit gesucht, während ihn die brandenburgischen Naturschönheiten - bis dato weitgehend unbeachtet - immer wieder aufs Neue in den Bann zogen. Folgen Sie Franke auf seinen Streifzügen durch das "Fontane-Land" und entdecken Sie mit ihm lebendige Geschichte.
Hardcover 22 Euro
Theodor Fontane war zeitlebens fasziniert von Frauen, deren Lebensweg jenseits der gesellschaftlich vorgegebenen Bahnen verlief. Einigen von ihnen hat er in seinen Büchern ein literarisches Denkmal gesetzt.
Robert Rauh ist an Originalschauplätze gereist, um dem Schicksal von fünf dieser Frauen nachzuspüren. So besucht er die Schlösser Zerben und Benrath, in denen einst die "reale" Effi Briest liebte und lebte. Er verfolgt den bis heute ungelösten Fall der Grete Minde, die in Tangermünde grausam hingerichtet wurde. Er bezieht Quartier in der Villa von Fontanes Tochter Martha in Waren an der Müritz. Und er reist nach Köpernitz und Hoppenrade, wo Karoline de La Roche-Aymon und die legendäre "Krautentochter" sich in Affären und Intrigen verstrickten.
Auf seiner literarischen Entdeckungsreise fördert Rauh bisher unbekannte Details zu Tage und belegt mit seinen fünf Frauenporträts, dass das wahre Leben die Dichtung oft an Irrungen und Wirrungen noch übertrifft.
Hardcover 22 Euro

 

Fontane und die Frauen - eine Spurensuche.

Kaum ein Autor hat so eindrückliche Frauenfiguren geschaffen wie Theodor Fontane. Ob Grete Minde oder Effi Briest, ob Mathilde Möhring oder Jenny Treibel - sie erscheinen allesamt heute lebendiger denn je. Oft verarbeitete Fontane seine realen Erfahrungen mit starken Frauen, zu denen seine Ehefrau Emilie und seine geliebte Tochter Martha gehörten, für seine Figuren. Christine von Brühl zeigt in faszinierenden Porträts die Welt der Frauen, die Fontanes Leben und sein Werk bevölkern.

"Christine von Brühl schildert mit Liebe zum Detail." dpa

Flexcover 12,50 Euro
 
 
 
Die Texte dieses Buches stammen aus dem dritten Band der "Wanderungen durch die Mark Brandenburg" von Theodor Fontane, erstmals 1870 veröffentlicht. Die in diesem Buch so anschaulich beschriebenen Orte besuchte er im Sommer 1869. Fontane gibt uns einen plauderhaften Einblick in die Geschichte der heutigen Gemeinden Schwielowsee und Werder (Havel).
 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 Buchhandlung Hellmich